Blog

Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei CORPUS SIREO

Die Idee, eine Karriere in der Immobilienwirtschaft zu beginnen, kam mir schon sehr früh. Schon immer interessierten mich Bauwerke und die Grundidee, Menschen dabei zu helfen, ein Zuhause zu finden.

Portrait von Jana Lange, Ausbildung zur Immobilienkauffrau
© CORPUS SIREO
Jana Lange, Auszubildende bei CORPUS SIREO

Nach meinem Abitur zog ich für zwei Jahre nach London und suchte mir ein Praktikum bei einem Immobilienmakler und -verwalter, um den Alltag in der Branche kennen zu lernen. Dort hatte ich die Möglichkeit, die Vermarktung und Bewirtschaftung von Immobilien kennen zu lernen und entdeckte meine Freude an diesem Beruf.

Als es an die Realisierung meines Berufswunsch ging, war es mir wichtig, ein Unternehmen zu finden, dass mir den kompletten Lebenszyklus einer Immobilie nah bringen kann, sodass ich einen umfassenden Einblick in die möglichen Berufsfelder der Immobilienbranche werfen kann.

Nach mehreren Bewerbungsgesprächen und einigen Zusagen ging es nun daran, mich für ein Unternehmen zu entscheiden. Ich habe mich dann sehr schnell für CORPUS SIREO entschieden, da eine Ausbildung bei CORPUS SIREO als vielfach ausgezeichneter, multidisziplinärer Immobiliendienstleister nicht nur ein Aushängeschild für die spätere Karriere ist, sondern auch, weil das Unternehmen als zweitbester Arbeitgeber bei der jährlichen Befragung branchenbezogener Studenten durch die Immobilien Zeitung ausgezeichnet wurde.

Während meiner Ausbildung wechsle ich im Unternehmen ca. alle vier Monate die Abteilung, um so einen umfassenden Überblick über die diversen Fachbereiche bei CORPUS SIREO zu erlangen. Meine bisherigen Stationen innerhalb des Unternehmens umfassen Investment & Transaction, Residential Development, Asset Management, Makler und das Property Management. Jede Abteilung brachte neue Herausforderungen und ein ganz neues Themenfeld mit sich, das vor allem dabei half, mich für einen bestimmten Berufsweg zu entscheiden. Auch erhalte ich so einen tollen Einblick in die verschiedenen Teams und lerne sehr viele unserer tollen Kolleginnen und Kollegen kennen.

Zweimal die Woche findet der der schulische Teil der Ausbildung in der Berufsschule statt, wo wir die verschiedensten Themengebieten der Immobilienwirtschaft behandeln. Dies hilft dabei, die Verbindung zwischen Praxis und Theorie zu schließen und im Büro immer mehr im Tagesgeschäft unterstützen zu können.

Auf meine nun zwei Jahre im Unternehmen blicke ich mit Stolz und Dankbarkeit zurück, da ich unglaublich viel gelernt habe und persönlich sehr gewachsen bin. Die Kollegen sind immer hilfsbereit, professionell und das Arbeitsklima ist sehr kollegial und immer freundlich. Ich wurde von allen Teams immer sehr herzlich aufgenommen und schnell in das Tagesgeschäft eingebunden, sodass ich meine Zeit in der jeweiligen Abteilung immer sehr gut nutzen konnte, um so viel es geht mitzunehmen und zu lernen.

Nun habe ich noch etwa ein Jahr meiner Ausbildung vor mir und bin gespannt, was die anderen Abteilungen noch für mich bereithalten – und natürlich wie es nach meinem Abschluss weiter geht.