Verwalter in der Wohnungswirtschaft

Verwalter in der Wohnungswirtschaft

Nach einer erfolgreichen immobilienwirtschaftlichen Ausbildung übernehmen Verwalter/innen in der Wohnungswirtschaft die kaufmännische Bewirtschaftung des Bestandes des Unternehmens, bei dem sie tätig sind. Sie betreuen Kunden und beauftragen Handwerksunternehmen bei Reparaturen. Außerdem managen sie Beschwerden, kümmern sich um das Forderungsmanagement sowie um die Berechnung von Mieten. Darüber hinaus erstellen sie fachgerecht Betriebskostenabrechnungen, bearbeiten eingehende Kündigungen und nehmen Wohnungen von ausziehenden Mietern ab.

In diesem Sektor der Immobilienbranche steht der Service gegenüber den Kunden im Vordergrund. Verwalter/innen in der Wohnungswirtschaft müssen sozial und verantwortungsbewusst agieren. Darüber hinaus sollten sie die Kommunikation mit unterschiedlichen Kunden beherrschen.

Was der Beruf dir bietet

  • Betreuung der Mieter
  • Steuerung von externen Dienstleistern und Servicefirmen
  • Steuern des Mietermix
  • Vertiefte Kenntnisse zum Mietrecht
  • Schärfung des eigenen Verhandlungsgeschicks

Was du mitbringen solltest

  • Erfolgreiche Ausbildung zum/zur Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau
  • Know-how im Mietrecht und im Bereich Nebenkosten
  • Sehr gute Kenntnisse des zu vermietenden Objekts (Beschaffenheit, technische Gebäudeausstattung, Mieterstruktur und Wohnumfeld)